Symptome der Spielsucht Merkmale einer Spielsucht

Spieler zeigt Symptome einer Spielsucht

Eine Spielsucht weist – unabhängig vom Spiel – einige gleichbleibende Merkmale auf. Doch bei welchen Symptomen besteht nun Grund zur Sorge? 

Lesedauer 5 Min.
Thema Glücksspiel
Sucht

Spielsucht wird anhand einer Reihe typischer Symptome diagnostiziert. In der Regel bedient man sich dazu einer internationalen Diagnoserichtlinie:

Symptome der Spielsucht nach DSM-V

Mann zeigt Symptome einer Spielsucht
Die Symptome einer Spielsucht betreffen auch die Emotionen.
  • Erhöhen der Einsätze, um weiterhin die gleiche Erregung zu erreichen (Toleranzentwicklung)
  • Entzugserscheinungen wie Unruhe oder Reizbarkeit, wenn nicht gespielt wird (Entzugssymptome)
  • Mehrfache, erfolglose Abstinenzversuche oder Versuche das Glücksspiel einzuschränken
  • Intensive gedankliche Beschäftigung mit dem Glücksspiel 
  • Spielen um belastenden Gefühlszuständen zu entkommen
  • Bedürfnis, vergangene Verluste durch einen Gewinn auszugleichen
  • Lügen und Täuschen um das wahre Ausmaß des Spielens zu verbergen
  • Durch das Glücksspiel verursachte Problemen in der Familie, in Beziehungen, oder am Arbeits- bzw. Ausbildungsplatz
  • Vertrauen auf die Unterstützung anderer zur Finanzierung der Verluste

Viele der Symptome können auch im Rahmen einer manischen Episode auftreten. Eine Spielsucht sollte nur nach vorherigen Ausschließen einer affektiven Störung diagnostiziert werden. Es müssen mindestens 4 Kriterien über einen Zeitraum von 12 Monaten vorhanden sein.

Schweregrad der Spielsucht

Das Ausmaß der Spielsucht wird anhand der Symptomzahl diagnostiziert:

Schweregrad Anzahl der Symptome
Leicht 4 - 5 Symptome
Mittel 6 - 7 Symptome
Schwer 8 - 9 Symptome

Allgemeine Merkmale einer Spielsucht

Die klinischen Diagnosekriterien werden vor allem im professionellen Bereich eingesetzt. Um das Erkennen einer Spielsucht zu erleichtern, empfiehlt es sich auch auf folgende Dinge zu achten:

Symptom Merkmale
Kontrollverlust
  • Persönliche Limits werden nicht eingehalten
  • Es wird länger als geplant gespielt
  • Das Spielen wird erst beendet, wenn kein Geld mehr vorhanden ist
  • Drang, einen Verlust durch Gewinne ausgleichen zu wollen
  • Erfolglose Versuche, mit dem Spielen aufzuhören
Toleranzentwicklung
  • Die Einsätze werden höher
  • Ausbleiben von Glücksgefühlen bei kleinen Gewinnen
Entzugssymptome
  • Gereizte Stimmungslage
  • Innere Unruhe
  • Depressionen
  • Schlafstörungen
Folgeschäden
  • Finanzielle Schwierigkeiten
  • Kriminalität (um die Sucht zu finanzieren)
  • Probleme in der Familie und der Beziehung
  • Schuldgefühle, Depressionen
  • Sozialer Abstieg
  • Entfremdung vom sozialen Umfeld

Die Merkmale einer Spielsucht sind eng mit typischen Verhaltensweisen von Spielern verbunden. Eine Übersicht und weitere Ratschläge, wie Sie eine Spielsucht erkennen können finden Sie im Artikel über das Erkennen von Spielsucht.

  • Meyer, Bachmann: Spielsucht - Ursachen, Therapie und Prävention von glücksspielbezogenem Suchtverhalten
  • DHS: Suchtmedizinische Reihe Band 6: Pathologisches Glücksspielen
Redaktionelle Bearbeitung: Benjamin Slezak
Erste Veröffentlichung:
Letzte Aktualisierung:
Das könnte Sie auch interessieren:
Wie man einem Spieler hilft
Alles über die Spielsucht
Funktionieren Gewinnsysteme beim Glücksspiel?