Tipps für Spieler Was man beim Glücksspiel beachten sollte

Spieler berücksichtigt Tipps

Spielen kann auch etwas Schönes sein. Nicht jeder Spieler entwickelt eine Abhängigkeit und gegen verantwortungsvolles Spielen ist nichts einzuwenden. Allerdings sollten Sie ein paar Dinge beachten, um Ihr nächstes Spiel sorgenfrei genießen zu können.

Lesedauer 12 Min
Sucht
Thema Glücksspiel

Jedes Spiel soll auch Spaß machen. Leider besteht bei Glücksspielen immer die Gefahr, eine Abhängigkeit zu entwickeln. Zwar entwickelt nur ein kleiner Teil der Spieler eine Spielsucht – trotzdem ist es sinnvoll, einige Verhaltensregeln einzuhalten.

Alle Spieler

  • Setzen Sie sich ein Limit, welches Sie nicht überschreiten möchten.
  • Sprechen Sie mit Freunden und Angehörigen über Ihre Spielgewohnheiten.
  • Verschweigen Sie keine Verluste.
  • Greifen Sie nicht auf Erspartes zurück.
  • Versuchen Sie nicht, Verluste durch Gewinne auszugleichen.
  • Vertrauen Sie keinen „Gewinnstrategien“ oder anderen „Tipps“, um Ihre Gewinnchancen zu erhöhen.
  • Spielen Sie nicht in alkoholisiertem Zustand.
  • Informieren Sie sich, wie man eine Spielsucht erkennen kann.

Spieler mit problematischem Spielverhalten

  • Spielen Sie nicht mit dem Geld anderer Leute.
  • Nehmen Sie keine Kredite zur Finanzierung des Glücksspiels auf.
  • Machen Sie sich bewusst: Sie können Ihre Gewinnchancen nicht beeinflussen.
  • Vorsicht vor Aberglaube! Bestimmte Rituale, die Wahl des „richtigen“ Automaten oder eine „Glückssträhne“ helfen nicht.
  • Akzeptieren Sie Verluste. Das Streben nach Ausgleich führt nur zu weiteren Verlusten.
  • Versuchen Sie nicht, Ihre Probleme durch weiteres Spielen zu lösen.
  • Fragen Sie rechtzeitig nach Hilfe. 

Pathologische Spieler

  • Suchen Sie eine Beratungsstelle für Glücksspiel auf.
  • Verschaffen Sie sich einen Überblick der finanziellen Lage.
  • Keine Panik! Eine Heilung ist in allen Stadien der Glücksspielsucht möglich.
  • Sprechen Sie offen mit Ihrer Familie über das Problem. 
  • Vorsicht vor illegalen Handlungen! Selbst „halb-illegale“ Dinge sind kriminell.
  • Legen Sie einen bestimmten Betrag für Notfälle auf die Seite. Wenn Sie versucht sind, diese Reserve zum Spielen zu verwenden, bitten Sie einen Freund oder Angehörigen um die Verwaltung der Reserve.
  • Vertrauen Sie sich bei Selbstmordgedanken einem guten Freund oder einer Beratungsstelle an. 
  • Es ist keine Schande und kein Zeichen von Schwäche, Hilfe zu akzeptieren.
  • DHS: Suchtmedizinische Reihe Band 6: Pathologisches Glücksspielen
  • Meyer, Bachmann: Spielsucht - Ursachen, Therapie und Prävention von glücksspielbezogenem Suchtverhalten
  • Batthyány, Pritz: Rausch ohne Drogen - Substanzungebundene Süchte
Redaktionelle Bearbeitung: Benjamin Slezak
Erste Veröffentlichung:
Letzte Aktualisierung:
Das könnte Sie auch interessieren:
Behandlung einer Spielsucht
Gewinnsysteme beim Glücksspiel
Strategien für das Roulette